Sabrina Zaugg: Klarinette

Musikgesellschaft Wyssachen

Sabrina spielt seit 11 Jahren Klarinette. Weshalb Klarinette? Die Jugendmusik Wyssachen stellte an der Schule Instrumente vor und die Klarinette hat Sabrina am Besten gefallen.

Am liebsten spiele ich Stücke, die mir bekannt sind.

Das Vortragen von eingeübten Stücken gefällt Sabrina sehr. Musik bedeutet für sie vom Alltag abschalten.

3 Worte zur MG Wyssachen

  • Cool
  • Humorvoll
  • Kameradschaft

Ramona Hess: Klarinette

MG_Wyssachen

14Eigentlich wollte Ramona Saxophon spielen. Es war damals üblich zuerst Klarinette zu lernen. Ja, dann hat es die Klarinette Ramona so sehr angetan, dass sie heute froh ist Klarinette zu spielen.

Der warme Klang gefällt mir!

Beim Musik machen kann Ramona abschalten vom Alltag. Sie kann kreativ sein und es ist einfach inspirierend. Diese drei Dinge fallen Ramona zur Musikgesellschaft Wyssachen ein: Junge Gesichter, Geselligkeit, Freude. Sie spielt gerne interessante, konzertante Stücke, die nicht einfach ab Blatt gespielt werden können. Da braucht es etwas Übung.

Freude, Entspannung und Leben – das ist für Ramona Musik!

 

Peter Schmid: Posaune

Musikgesellschaft Wyssachen

Ich begann zu spielen, als ich im ersten Jahr meiner Lehre war. Mein Lehrmeister spielte Posaune, ich begann auf dem Tenorhorn bzw. einem Bariton zu spielen.

Nach einem längeren Unterbruch hatte ich gerade kein anderes Instrument zur Hand als eine alte, ausgediente Ventilposaune. Diese rettete ich aus dem Alteisen. Ich trat also mit meiner Ventilposaune im Posaunenchor Wynau, wo ich meine Heimat habe, zur ersten Probe an. Dies löste einerseits grosses Gelächter aus und führte andererseits dazu, dass ich von einem Kollegen eine gebrauchte Zugposaune zum Gebrauch angeboten bekam und von ihm im Posaune spielen angeleitet wurde. Mit der Zeit lernte ich den speziellen Sound der Posaune so schätzen, dass ich überzeugt war, dass dies „mein“ Instrument ist.

Musik bedeutet für mich: die Seele jauchzen lassen.

Zum einen ist die Musik eine gute Abwechslung zum Alltag. Zum anderen öffnet sie die Seele für Schönes und Gutes und hilft mit gesund zu bleiben.

Drei Worte zur Musikgesellschaft Wyssachen: Kameradschaftlich, engagiert, hilfsbereit.

Was ich am liebsten Spiele? Konzertstücke, in welchen das Zusammenspiel, aber auch die speziellen Klangfarben der einzelnen Register zur Geltung kommen, und die zudem (für das Publikum) gut verständlich sind und schön tönen. Sie dürfen nicht zu einfach sein, aber auch nicht so schwierig, dass ich den Ablöscher davon erhalte.

 

Text: Peter Schmid

Martina Hess: Alt-Saxophon

Musikgesellschaft Wyssachen

Martina macht seit ca. 20 Jahren Musik. Über Umwegen hat sie sich schliesslich für das Alt-Saxophon entschieden. Der schöne Klang, also die klangliche Flexibilität hat es ihr angetan.

Für Martina ist das Hobby Musik ein schöner Ausgleich zum Berufsalltag. Musik bedeutet für sie abschalten und Energie tanken. Mit Musik kann vielen Menschen Freude bereitet werden. Musik macht glücklich.

Zur Musikgesellschaft Wyssachen meint Martina: jung, dynamisch, aufgestellt.

Äs louft gäng öpis!

Am liebsten spielt sie Rock und andere fägige Stücke.

Myriam Rosin: Klarinette

Musikgesellschaft Wyssachen

Die Klarinette hat Myriam gefallen! Bis es so weit war, hat sie als Kind in verschiedene Musikstunden reingehört. Der Klang und der Tonumfang der Klarinette haben es ihr schliesslich angetan. Nun spielt Myriam schon 21 Jahre lang Klarinette.

Musik bedeutet für mich manchmal Hintergrundgeräusch, aber auch Tanz, Spass und Lebensfreude!

Myriam gefällt es mit anderen Musikantinnen und Musikanten auf ein Ziel hin zu proben. Das tönt jetzt vielleicht anstrengend – für Myriam ist es genau das Gegenteil: Eine gute Gelegenheit um vom Alltag abzuschalten. Ausser Polka spielt Myriam alles gerne – ihr gefällt die Abwechslung. Für sie ist die Musikgesellschaft Wyssachen ein aufgestellter Verein, der es gerne lustig hat und zusammenhält.